Slider

AGRARMARKETING TIROL - QUALITÄT TIROL

Landwirtschaft, Lebensmittel und Kulinarik sind ein wichtiger Bestandteil der Tiroler Identität und des Selbstverständnisses, aber auch der Wahrnehmung von außen. Der steigende Wettbewerb am internationalen Markt für landwirtschaftliche Produkte setzt die kleinstrukturierte Tiroler Berglandwirtschaft unter Druck. Dies erfordert eine Differenzierungs-strategie über regionale Lebensmittel mit gesicherter Qualität und Herkunft - sichergestellt und „besiegelt“ durch das Gütesiegel „Qualität Tirol“ mit der Herkunftsgarantie „gewachsen und veredelt in Tirol“. Als Bindeglied zwischen Landwirtschaft, Verarbeitung, Handel, Gastronomie und Konsument leistet die AMTirol einen wichtigen Beitrag zur Absatz- und Qualitätsförderung und damit zur Absicherung der Tiroler Landwirtschaft.

Aufgaben und Tätigkeiten der Agrarmarketing Tirol
Grundlage für die Aufgaben der AMTirol sind die Vereinsstatuten, welche den Schwerpunkt Lebensmittel klar herausstellen.

a) Aufgaben
Verleihung des Gütesiegels „Qualität Tirol“ mit der Ursprungs- und Herkunftsgarantie: „gewachsen und veredelt in Tirol“ an Lebensmittel aus Tirol

  • Erhöhung der Wertschöpfung entlang der Wertschöpfungskette von in Tirol hergestellten Lebensmitteln
  • Bewusstseinsbildung für Tiroler Lebensmittel und regionale Wirtschaftskreisläufe
  • Verbesserung des Ansehens landwirtschaftlicher Produkte aus Tirol
  • Aufladen des Images von „Tirol“ durch regionale Spezialitäten

b) Tätigkeiten
Zu den Tätigkeitsschwerpunkten der Agrarmarketing gehört die Entwicklung, Umsetzung und Bewerbung von Lebensmitteln mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“.


Entwicklung

  • Entwicklung und Umsetzung neuer Einkommensmöglichkeiten für die Tiroler Landwirtschaft (Jahrling, Goggei, Kwell-Saibling, Bio-Hokkaido, etc.)
  • Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte von der Idee bis zum marktfähigen Produkt (Verpackungsentwicklung, Markteinführung, etc.) wie Bio-Apfelsaft, Honig, Erdäpfel, Tilsiter, Bio-Rindersaftschinken, etc.
  • Entwicklung und Begleitung neuer Strukturen für den Absatz (Bio-Produkte mit Bio vom Berg, Qualitätsfleisch mit Tiroler Vieh Marketing, gemeinsames Schneide- und Abpackwerk der Tiroler Sennereien)
  • Entwicklung und Begleitung von Projekten zur Absatz-, Qualitäts- und Imageförderung wie „Bewusst Tirol“, „Almleben“ und „Bewusst Tirol Botschafterinnen“
  • Umsetzung von Projekten zur Bewusstseinsbildung bei Kindern und Jugendlichen („Schmatzi“, Schule am Bauernhof, Landwirtschaft macht Schule)
  • Basisarbeit (Schaffung der hardware) für touristische Projekte wie Schnapsroute, Almroute oder Käsestraße (Bewerbung durch TW)
  • Aufbau und Pflege eines Netzwerks zwischen Produzenten, Verarbeitern, Handel, Gastronomie und Konsumenten

Bewerbung

  • Marketing (Bewerbung) für Lebensmittel mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“
  • Bewerbung der „Herbstfeste“ zur Imagebildung

Kooperation

  • Kooperation mit dem Lebensmitteleinzelhandel (MPreis, SPAR, etc.) und Gastrogroßhandel (Wedl, Eurogast-Gruppe, etc.)
  • Kooperation mit Verarbeitungs- (Hörtnagl, Sennereien, Bio-Metzgerei Juffinger, Obstlager Haiming, etc.) und Gastronomiebetrieben (Hotels, Restaurants, etc.)
  • Zusammenarbeit mit Bildungs- und Forschungseinrichtungen (Universität Innsbruck und Bozen, MCI, Versuchszentrum Laimburg, Südtirol, Landesanstalt für Landwirtschaft Starnberg, Bayern)
    - Kooperation mit Interessensvertretungen (Landwirtschaftskammer, Wirtschaftskammer, Tirol Werbung, Standortagentur, etc.)

Kontaktdaten

Agrarmarketing Tirol (AMTirol), A-6020 Innsbruck
Brixner Straße 1/5
Telefon: 0043 (0)512 575701
Telefax: 0043 (0)512 575701-20
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.amtirol.at

Wir setzen unter unserer Website Cookies ein, um Ihnen bestmögliche Funktionalität zu bieten.
Indem Sie unter unserer Website surfen, stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zu. Ich versteheDatenschutzerklärung