ARGE HEUMILCH ÖSTERREICH

Voraussetzung für den Erfolg der Heumilch ist die Bündelung aller Kräfte und gemeinsame Initiativen.

Die ARGE Heumilch Österreich

  • Am 14. April 2004 wurde von den Delegierten aus Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich und der Steiermark die Österreichische ARGE Heumilch gegründet. Die ARGE Heumilch Österreich ist der Dachverband der Heumilchorganisationen in den Bundesländern.
  • In der Österreichischen ARGE Heumilch sind die Heumilchbauern, die Verarbeiter von Heumilch und die Vermarkter vereinigt. Zu den Heumilchbauern zählen über 8.000 Landwirte der früheren Siloverzichtsgebiete, die jetzt an der ÖPUL-Maßnahme "Verzicht auf Silage" teilnehmen.
  • Die Verarbeiter und Vermarkter zeichnen den Käse und andere aus der Heumilch (auch silofreie bzw. hartkäsetaugliche Milch genannt) hergestellten Produkte mit "aus Heumilch" bzw. "aus silofreier Milch" aus.
  • Die Österreichische ARGE Heumilch bildet ein Netzwerk über die Bundesländer Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich und Steiermark.

Aufgaben

  • Plattform zum Austausch von Informationen
  • Entwicklung gemeinsamer Strategien zur Erhaltung der Heuwirtschaft und der Heumilch
  • Gemeinsame Vertretung der Interessen
  • Gemeinsame Projekte und Werbung für Heuwirtschaft und Heumilch

Über die verschiedenen Organe (Vorstand, Hauptversammlung, Fachausschüsse der Heumilchbauern, der Verarbeiter und der Vermarkter) sind alle fünf Bundesländer und alle Gruppen in das Netzwerk und die Entscheidungen eingebunden.

Ziele
Gemeinsam mit den regionalen Heumilchorganisationen in den Bundesländern hat sich die "Österreichische ARGE Heumilch" folgende Ziele gesteckt:

  • Erhaltung der Heuwirtschaft und der Heumilch als Premiumprodukt und Chance für die Zukunft
  • Nützen der Marktchancen
  • Absicherung der Wertschöpfung bei den Heumilchkäsen
  • Erhaltung der Heumilchkäsereien für den ländlichen Raum
  • Regulativ für Heumilch, hartkäsetaugliche bzw. silofreie Milch

Internet
www.heumilch.at